Auf einer Tour

Richtung Saarburg oder durch den Saar-Mosel-Raum auf jeden Fall einen Halt wert.

Kulturdenkmal und Unterstand

Direkt an der Hunsrückhöhenstrasse / Bundesstraße 407 auf halben Weg von Irsch in Richtung Zerf liegt die Kapelle und ein zur Wanderhütte umgebauter Vieh-unterstand.
Auch aufgrund der tollen Aussicht nicht nur bei widrigen Witterungsverhältnissen eine Pause wert.

 

Die Wegekapelle beherbergt das „Steiner Bildchen“, ein von den Bewohnern des Kalfertshauses (des einzigen Hauses auf der Höhe der Spein) aus Dankbarkeit 1733 errichteter Bildstock. Die Erbauer konnten vor den plündernden Soldaten Ludwigs XV. aus ihrem brennenden Haus flüchten und sich hier in Hecken ver-stecken und so ihr Leben retten. Im Jahre 1928 ließ die Gemeinde Irsch neben der Kapelle den Unterstand erbauen, der auch ausreichend Platz für das Zugvieh bot.

An schönen Wochenenden sind hier fast immer Biker anzutreffen, die den Blick und schattigen Bänke geniessen.